Segelbundesliga: Kärntner top!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Traumhafte Bedingungen aus seglerischer Sicht beim dritten Tourstopp der Segelbundesliga am Achensee/Tirol. Insgesamt wurden bei anspruchsvollen Verhältnissen 42 Races ausgetragen, jedes Team segelte 14 Flights. Von Sonnenschein bis Regen reichte das Spektrum der Bedingungen. Zeitweise herrschten Temperaturen um die zwölf Grad, von Mittel- bis vor allem Starkwind war alles dabei. Das Team des KYCK (Andy Stingl, Dietmar Kert, Christian Gruber und Neomitglied des KYCK, Markus Münch) schaffte es mit ersten, zweiten, dritten und vierten Plätzen sowie auch vier „Patzern“ unter den hochkarätigen Gegnern auf Platz 14. Weitere Plätze aus Kärntner Sicht: YCV Platz 15, UYCWö Platz 2. Gewonnen hat nach dem Event am Attersee auch diesmal wieder der Burgenländische Yacht-Club BYC.

Das könnte Sie auch interessieren!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen