Mori/Mori gewinnen beim Ansegeln:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Czaba Gal (+70, KYCK) gewann die Reacer-Cruiser Wertung beim Ansegeln des KSVL. Peter und Gerhard Mori (KSVL) gewannen nicht nur die Vater/Sohn Wertung sondern auch die Gesamtwertung der Racer, und: Hellmut Maggauer (KSVL) dominierte die Cruiser mit seinem Mirco Cruiser.

Daniel Kirchmaier und Tamara Güttersberger wickelten nach zwei Jahren wieder das traditionelle Ansegeln des KSVL ab. Für die Mini-Crew gab es in der Unipizzeria bei der Siegerehrung Mega-Applaus. Trotz der Terminkollision mit dem UYCWö kamen 27 Boote in drei Klassen in die Wertung.

Die Leichtwindverhältnisse brachten verdiente Sieger. Czaba Gal war in seinem Finn nicht zu biegen bei den Racer-Cruisern. Weitere Resultate werden nachgereicht. Peter und Gerhard Mori (Surprise) bändigten Hans Seger und Crew (KYCK) um 1 Minute und 20 Sekunden yardstick-bereinigt. Hans Seger bleibt der Trost, als erstes Schiff im Ziel gewesen zu sein. Der dritte Platz bei den Racern ging an Markus Münch und Jörg Schober (KSVL) auf ihrer Helium.

Hinter Helmut Maggauer landeten bei den Cruisern Karl Adlaßnig und Rieke Karner (Aquila Kiel, KSVL) und Harald Halbrainer (KSVL) auf den Plätzen!

Der KSVL hat einen perfekten Saisonauftakt abgeliefert. Danke den Organisatoren.

Czaba Gal! So sehen ewig junge Sieger aus…….

Das könnte Sie auch interessieren!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen